Über uns

ınnOscı ist das 2019 gegründete Forum für offene Innovationskultur. Es wird vom Stifterverband mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) organisiert, und unterstützt die Mission „Neue Quellen – Neues Wissen“ der Hightech-Strategie der Bundesregierung.

ınnOscı addressiert Pioniere, Praktikerinnen und Politikgestalter, die offene Wissenschaft und Innovation für mehr gesellschaftlichen Nutzen und Wertschöpfung weiterentwickeln wollen.

ınnOscı  versteht sich als Dialog- und Lernplattform, Think Tank und Experimentierraum für eine strategische Öffnung von Wissenschaft und Forschung und eine neue, offene Innovationskultur. Das Forum will Diskurse bündeln, Akteure befähigen, Anwendungsfälle entwickeln und Wertschöpfungspotenziale erarbeiten.

Open Innovation und Open Science versprechen passgenaue Lösungen, radikale Innovationen und neuartige Erkenntnisse für Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Doch in Deutschland fehlen bislang disziplin- und themenübergreifende Austauschforen, um konkrete Beispiele vorzustellen, belastbare Bewertungen vorzunehmen und Grenzen und Umsetzungsstrategien zu diskutieren.
 Daher hat der Stifterverband innOsci, das Forum für offene Innovation ins Leben gerufen. 
Wir zielen mit innOsci auf eine strategische Öffnung von Wissenschaft und Wirtschaft gegenüber neuen Wissensgebern in drei zentralen Dimensionen ab:

„Heute wie vor 100 Jahren gilt: Industrie und Gesellschaft können nur florieren, wenn sie an wissenschaftlicher Forschung partizipieren und von neuen Methoden, Formaten und Ergebnissen der Forschung profitieren. Dafür braucht es den Dialog zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Politik mehr denn je. Im Stifterverband können wir gemeinschaftlich grundsätzliche Fragen über gesellschaftliche Herausforderungen, Unternehmensentwicklungen und förderliche Rahmenbedingungen adressieren und diskutieren. Dieses Zusammenführen von Perspektiven ist weiterhin eine wichtige Säule der zukünftigen Arbeit des Stifterverbandes.“

Prof. Dr. Dr. Andreas Barner, Präsident des Stifterverbandes

Team

Marian Burk

Program Manager / innOpeers

030. 322 982 543

Ka Wan Karen Cheung

Working Student

030. 322 982 321

Sebastian Gülland

Working Student

030. 322 982 321

Anna Held

Program Manager / Open Data Impact Award

030 322.982 538

Wiebke Hoffmann

Program Manager / Community & Open Innovation

0173. 3640419

Dr. Judith Mühlenhoff

Program Manager / Open Science & Innovation

0172. 2331609

Anastasia Polyakova

Program Assistant / Open Science & Innovation

030. 322 982 321

Dr. Svenja Rühland

Program Manager / Community & Open Science

0172. 2329098

Anahita Safarnejad

Working Student

030. 322 982 321

Nick   Wagner

Program Manager / Future Lab

030. 322 982 509

Policy Circle

Hochranginge Expert*innen aus dem Bereich Open Innovation und Open Science, die uns richtungsweisend anleiten.

Mitglieder A–Z

  • Prof. Dr. Dr. Andreas Barner
    Präsident, Stifterverband
  • Catherina van Delden
    Geschäftsführerin und Gründerin, Innosabi
  • Prof. Dr. Katharina Hölzle
    Digital-Engeneering-Fakultät und HPI
  • Nele Kapretz
    Co-Founder und Managing Director, Impact Hub Belin / Deutschland
  • Prof. Dr. Stefan Kuhlmann
    Direktor, Professor für Science and Technology Studies (STS) Universität Twente
  • Dr. Monika Lessl
    Leiterin Bayer Science Foundation, Bayer
  • Prof. Dr.-Ing. Schieferdecker
    Des. Abteilungsleiterin Forschung für Digitalisierung und Innovation, BMBF
  • MinDirig. Stefan Schnorr
    Abteilungsleiter Digital- & Innovationspolitik, BMWi
  • Prof. Dr. Johannes Vogel
    Prof. Dr. Johannes Vogel

Open Science Advisory und Sounding Board

Kundige Praktiker*innen aus dem Bereich Open Science, die uns beratend zur Seite stehen.

Mitglieder A–Z

  • Dr. Luiza Bengtsson
    Public Engagement & Knowledge Exchange Officer, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin
  • Dr. Evgeny Bobrov
    Referent Open Data und Forschungsdatenmanagement, Berliner Institut für Gesundheitsforschung
  • Prof. Dr. Ellen Euler
    Professur für Open Access / Open Data, Bibliothekswissenschaft, Fachhochschule Potsdam
  • Dr. Benedikt Fecher
    Programmleiter: Knowledge Dimension, Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft gGmbH
  • Lambert Heller
    Leiter Open Science Lab, Technische Informationsbibliothek und Universitätsbibliothek Hannover
  • Dr. Pascal Hetze
    Programmleiter für Analysen und Innovationspolitik, Stifterverband
  • Dr. Jana Hoffmann
    Leitung des Forschungsbereichs Digitale Welt und Informationswissenschaft, Museum für Naturkunde Berlin, Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung
  • Dr. Peter Kraker
    Founder & Chairman Open Knowledge Maps
  • Dr. Guido Scherp
    Leiter Open-Science-Transfer, Koordinator Leibniz-Forschungsverbund Open Science,  ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft
  • Dr. Dominik Scholl
    Leiter Bildung, Wissenschaft & Kultur, Wikimedia Deutschland e. V.
  • Dr. Andreas Sorge
    Referat 112 – Grundsatzfragen der Digitalisierung, Strategien für die Wissensgesellschaft; Koordinierung, Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Dr. Theresa Velden
    Nachwuchsgruppenleitung Fachspezifische Formen von Open Science, Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung