Aktuelles

Das Festival findet

Am 14.-16. Dezember 2021

In Präsenz in Berlin

Im Quadriga Forum statt.

 

CALL FOR REGISTRATION!

Hier geht es zur Voranmeldung, die bis zum 16. November offen ist.

 

Über weitere Details auf dem Laufenden bleiben über unseren Newsletter (Link zur NL-Anmeldung).
Folgt uns auf LinkedIn und Twitter unter dem Festival-Hashtag #unknOwns21.

 

Was?

The unknOwn unknOwns – Mit Offener Wissenschaft und Innovation auf zu neuen Welten!

Auf dem innOsci Festival gehen wir gemeinsam auf Entdeckungstour, und erkunden neue Möglichkeitsräume, Potenziale und Quellen für neues Wissen auf der Land­karte des Innovationsökosystems und auf dem Weg in die Zukunft.

An drei Tagen wollen wir auf dem innOsci Festival ‘The unknOwn unkOwns’ gemeinsam und sektorenübergreifend neue Möglichkeitsräume für Forschung und Innovation durch Offenheit erschließen.

Dabei stehen drei Schwerpunkte im Vordergrund:

  • Lernen: Gute Praxis aus Forschung & Innovation aufzeigen, Methoden & Future Skills kennen lernen
  • Gestalten: Prototypen & Impulse für die Anwendung von Open Practices erarbeiten
  • Verändern: Strategien, Szenarien & Politik einer Offenen Wissenschaft und Innovation diskutieren

 

…sowie vier Tracks, die wir thematisch abdecken:

  • Transformation Track: Soziale Innovationen und transdisziplinäres Arbeiten

Wie können wir zusammenarbeiten, um den großen gesellschaftlichen Herausforderungen zu begegnen?
In den Transformation Tracks beschäftigen wir uns mit Themen wie Kollaboration, der Veränderung von Rahmenbedingungen und Strukturen und nehmen dabei oft eine systemische Betrachtungsweise ein. Dies kann bspw. den Transfer von Wissenschaft in Wirtschaft und anders herum betreffen, missionsorientierte Politik oder Einblicke darin, wie nachhaltiger Wandel in einer Organisation umgesetzt wurde.

 

  • Innovation Track: Technische Innovationen und die Anwendung von offenen Innovationsmethoden

Wie kommen wir auf Lösungen zu den vielen Problemen?
In den Innovation Tracks beschäftigen wir uns u.a. damit, wie der Innovationsprozess aufgebaut sein sollte, welche Lösungsansätze es bereits gibt und welche Methoden uns bei der Lösungssuche helfen. Wir tauchen z.B. ein in Zukunftsszenarien, erproben Modelle, lernen über neue Techniken oder füllen einen Innovation Canvas aus.

 

  • Culture Track: Open Mindset und neue offene Arbeitskultur

Wie fördern wir ein offenes Mindset und eine offene Arbeitskultur?
Durch die Culture Tracks wollen wir lernen, wie wir Gewohnheiten, Annahmen und Arbeitsweisen in Frage stellen können, um Veränderungen in Gang zu setzen. Von der Person bis zur Organisation geht es z.B. darum, wie unbewusste Vorgänge aufgedeckt werden können, wie eine Fehlerkultur gefördert werden kann oder das Auf-den-Kopf-Stellen des eigenen Business-Models Flexibilität fördert.

 

  • Data Track: Datengetriebene Innovationen und das Teilen und Nachnutzen von Daten

Wie nutzen wir Daten zum Wohle aller?
Die Data Tracks widmen sich insbesondere der Herausforderung, Daten trotz Mehraufwänden und rechtlichen Einschränkungen zu teilen. Wir schauen uns bspw. an, welche Fähigkeiten für den Umgang mit Daten gebraucht werden, wie ethische Grundsätze mitgedacht werden können und lernen einige gute Beispiele kennen im Rahmen der Verleihung des Open Data Impact Awards.

 

„If we had better anticipated the health crisis, would its consequences have been so disastrous? Why, if the risk had already been identified, was the world not better prepared? How can we plan for an uncertain tomorrow? By imagining it. By anticipating it, rather than enduring it. Faced with contemporary challenges, we need to be inventive – and that’s what futures literacy is all about.“

Audrey Azoulay, UNESCO Director-General
Wer?

Das Festival richtet sich an alle Open Science und Open Innovation Pioniere – Macherinnen, Multiplikatoren und Entscheiderinnen – sowie solche, die es werden wollen. Sie kommen aus den Sektoren Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft.

innOsci, das Forum Offene Innovationskultur ist ein Netzwerk von Menschen, die sich in neuen Innovationskulturen bewegen. Es testet die Potenziale, aber auch die Grenzen einer offenen Innovationskultur und leitet aus gemeinsamen Diskussionen und Erfahrungen der Community of Practice, Instrumente für die Umsetzung in Organisationen und Empfehlungen für Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ab.

 

 

Hier gibt es das Pitch Deck zum innOsci Festival zum Download. pdf (1,2 MB)
  • Workshop Day - Lernen

    Um mit Offener Wissenschaft und Innovation die unknOwn unknOwns antizipieren und neue Welten gestalten zu können, braucht es ein Mindset, Skillset und Toolset – am Workshop-Day wollen wir in interaktiven Formaten alles drei unter die Lupe nehmen. In knackigen und interaktiven Workshop-Formaten geben wir all jenen, die etwas dazulernen wollen, Impulse für die eigene Praxis.

  • Prototype Day - Gestalten

    Am Protoype Day wollen wir mit Hilfe von Fallgeber:innen aus der Praxis konkrete Fragestellungen bearbeiten und in einem kuratierten Prozess mit Vertreter:innen aus verschiedenen Sektoren gemeinsam Lösungen entwickeln und ausprobieren. Der Prototype Day richtet sich an alle, die konkret etwas gestalten wollen. Ziel ist es, dass die Fallgeber:innen am Ende ein Ergebnis haben, dass gut kommunizierbar ist und mit dem sie weiterarbeiten können.

     

  • Policy Day - Verändern

    Am Policy Day wollen wir über polititsche Entwicklungen und notwendige Handlungsempfehlungen diskutieren. Dazu organisieren wir Podiumsdiskussionen, Roundtables und Insights mit Vertreter:innen aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

  • Hafen der Pionier:innen

    Am Hafen der Pionier:innen könnt ihr euch von erfahrenen Openness Praktiker:innen inspirieren lassen, bevor ihr euch selbst auf die nächste Openness Reise wagt. Egal ob Forschungsprojekte zu Open Science, Open Innovation, neuen Strategien oder Organisationsformen, Managementansätzen oder Infrastrukturen oder Projekten, die Openness direkt praktizieren: hier findet ihr Wissen und Erfahrungen, die euch auf eurer Reise helfen können.

    Anregung über bestehende Projekte erhaltet ihr in Spotlightssessions, die am Workshop und Policy Day präsentiert werden. Zusätzlich besteht am Workshop Day und am Policy Day die Möglichkeit mit den erfahreneren Openness Praktiker:innen in Kontakt zu treten, sich auszutauschen und zusammen die nächste Expedition zu planen.

Kontakt

  • Kaja Niemann
    Project Manager