Open
Innovation

Open
Science

See you!

Das Projekt innOsci ist zum 31.7.2022 ausgelaufen. Die Themenbereiche Open Innovation und Open Science werden in der Programmarbeit des Stiferverbands weitergeführt. Weitere Informationen hierzu finden sich unter www.stifterverband.org/innovation. Für Fragen oder Anregungen steht das innOsci-Team noch einige Zeit unter innOsci@stifterverband.de zur Verfügung.

Studie

Future Skills for Openness/ Ein Framework zur Förderung von Offenheit in Wissenschaft und Wirtschaft

In diesem Paper konzentrieren wir uns auf die Frage, welches Mindset, welche Skills und Tools Akademiker:innen in der Wirtschaft (Open Innovation) und Wissenschaft (Open Science) sowie in ihren Arbeitswelten in Unternehmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen benötigen, um eine Kultur der Offenheit zu fördern.
Werkheft

Wie können wir das deutsche ­Innovationssystem offener gestalten?

Die Publikation beschreibt fünf zentrale Handlungsfelder ‒ von Offenheitskultur stärken bis Kompetenzen fördern und aufbauen ‒ zur Stärkung eines offenen Innovationssystems in Deutschland. Hierbei geht das Werkheft auf mögliche Maßnahmen und Best Practices ein. Es baut auf einer Systemanalyse auf, die im Projekt “innOmap” erstellt wurde. Des Weiteren werden die im Projekt erarbeiteten Personas vorgestellt, die die Perspektive von wesentlichen Akteur:innen im Innovationssystem veranschaulicht. Das Werkheft möchte so eine Anregung zum fachlichen Austausch zu Openness in Wissenschaft und Wirtschaft in Deutschland anregen. Möchten Sie eine gedruckte Version der Studie erhalten, melden Sie sich bitte bei Judith Mühlenhoff (Judith.Muehlenhoff@stifterverband.de)
ınnOscı

Forum für offene Innovationskultur

Wir bringen Akteur:innen aus Wissenschaft und Wirtschaft, sowie Zivilgesellschaft und Politik, zusammen, um Instrumente und Lösungen für die gemeinsame Gestaltung von Innovationen und gesellschaftlicher Transformation zu entwickeln. Dadurch wollen wir übergreifende Faktoren und Wirkzusammenhänge verstehen, und Empfehlungen für die systemische Begegnung gesamtgesellschaftlicher Herausforderungen ableiten.
Diskussionspapier & Toolkit

Open Circular Science / Wie Sie Ihren Forschungsprozess offen und nachhaltig gestalten können

Das Diskussionspapier stellt Open Circular Science als Ansatz zur Stärkung von Offenheit und Nachhaltigkeit in Forschungsvorhaben vor. Ein Toolkit ermöglicht es, den eigenen Forschungsprozess hinsichtlich der Öffnungspotenziale zu analysieren und Potenziale zur Gestaltung ressourcenschonender, umwelt- und klimagerechter Forschung zu identifizieren.
Studie

Offenheitsanalyse zum Innovationssystem

In einem mehrstufigen Prozess mit systemgestalterischen Methoden kartierten und analysierten wir die Offenheit des deutschen Innovationssystems unter Einbeziehung von über 50 Akteur:innen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik.
Road2Openness

Self-Assessement-Tool für Hochschulen

Das Self-Assessment-Tool „Road2Openness“ ist in Zusammenarbeit mit drei ausgewählten Hochschulen und einem Team aus sechs Expert:innen entwickelt worden. Seit April 2022 steht es als Open Source zur Verfügung und unterstützt Hochschulen bei der Erfassung ihrer Open-Science-Aktivitäten. Als Auswertung erhält der/ die Nutzer:in weitere Handlungsempfehlungen für eine Strategische Öffnung und Organisationsentwicklung im Bereich Offene Wissenschaft.